Meine Katzen
  Kessy 2009
 




26. Dezember 2009 
7 Monate ohne Kessy
Auch nach 7 Monaten schreit die Sehnsucht und ich frag warum
die Sehnsucht ist immer noch so stark sie bringt mich fast um
die Sehnsucht ganz tief in meinen Herzen da macht sie sich breit
die Sehnsucht nach dir und einer längst vergangenen Zeit
die Sehnsucht ist unendlich groß so das sie dann Flügel kriegt
und ich weiß das sie nach 7 Monaten in die Wolken zu dir fliegt.


26. November 2009 

6 Monate ohne Kessy
Seit 6 Monaten kommst du als Engel in meine Einsamkeit
und tröstest mich bei meinen Kummer und dem Leid.
Ich weiß du bist nun frei von jeglichen Schmerzen
du lebst weiter für immer tief in meinen Herzen.
Ich reise durch die Träume zu dir so manche Nacht
du bist der Engel der mich und meine Lieben bewacht
Und manchmal kann ich nachts im Traum vor dir stehen.
ich hoffe schon 6 Monate dich glücklich hier zu sehen.

26. Oktober 2009 
5 Monate ohne Kessy
Die Zeit läuft unaufhaltsam immer weiter
Nun bist du schon 5 Monate mein kleiner Sternenreiter.
Im Regenbogenland hast du deinen Platz eingenommen
und hier kann ich dich seit 5 Monaten besuchen kommen.
Mit Dusty und Kelly verbringst du jeden Tag im Sonnenschein
ihr spielt und tobt auf der Regenbogenwiese so soll es sein.
Ich bin traurig seit 5 Monaten versuche ich zu verstehen
was war der Grund warum musstest du gehen.
Seit 5 Monaten zünde ich dir abends immer ein Kerzlein an
damit sein Licht den Weg zu dir dort oben finden kann.


26. September 2009 

4 Monate ohne Kessy
Seit du fehlst zählen die Monate schon vier
solange ist es her das du nicht mehr bist bei mir.
Bis heute kann ich es einfach nicht verstehen
wie kann es sein das du schon musstest gehen.
Warum durftest du nur so kurze Zeit bei mir sein
die Antwort sie weiß sicher nur Gott allein.
Ich stell mir vor ihn hat ein Engel noch gefehlt
und da nahm er dich einfach weg aus meiner Welt.
Ich bin so traurig und fühle immer wieder einen Schmerz
er sitzt seit vier Monaten ganz tief in meinem Herzen.
Geh ich abends nach einen langen Tag zur Ruh
schicke ich dir Gedanken sie decken dich mit Liebe zu.

26. August 2009 
3 Monate ohne Kessy
Vor drei Monaten ist es ganz plötzlich geschehen
du gingst ins RBLand und wir werden es nie verstehen.
Noch nicht mal zwei Jahre hast du hier auf der Erde verbracht
du lebst noch viele Jahre mit uns zusammen so haben wir gedacht.
Vor drei Monaten bist du gegangen zu Dusty und Kelly
ohne irgend welche Vorwarnung begreifen werden wir es nie.
Dein Bruder Kendy er hat sich vor Kummer verkrochen
sicher hat hier alles so sehr nach dir noch gerochen.
Er verbrachte stundenlang mit der Suche nach dir
mit Tränen im Augen standen hilflos daneben wir.
Die ersten Tage ohne dich waren wie im Nebel ohne Licht
das du nicht mehr da bist verstehen konnten wir es einfach nicht.
Ich weinte Tag und Nacht die Augen mir leer

kleine liebe Kessy du fehlst uns noch immer so sehr.

26. Juli 2009 
2 Monate ohne Kessy
Einen süßen Traum hatte ich von vielen gemeinsamen Tagen
doch vor zwei Monaten hat dein Tod mir diesen Traum zerschlagen.
Solange fehlt mir schon der Blick aus deinen treuen Augen
manchmal kann ich es heute noch immer nicht glauben.
Ich hatte dich am Morgen noch auf meinen Arm
da warst du so lebendig, gesund und ganz warm.
Du warst noch so jung hattest noch so viele Jahre vor dir
doch auf einmal ohne Abschied warst du weit weg von mir.
Ich frage mich immer wieder warum bist du nicht bei mir geblieben
viele gemeinsame Jahre wollte ich dich verwöhnen und lieben.
Nun bist du schon zwei Monate ein Stern am Himmelszelt
Täglich fehlst du mir sehr hier in meiner Welt.


1. Himmelsgeburtstag Kessy 16.07.2009
Heute vor zwei Jahren bist du liebe Kessy auf die Welt gekommen.
den Tag wollten wir mit dir feiern aber du wurdest uns genommen.
Zusammen mit deinen Bruder Kendy sollte heute die Feier sein
aber leider feiert er seinen Geburtstag heute ohne dich allein.
Wir denken an dich und schicken liebe Grüße ins Himmelszelt
deine zwei Kerzen sie brennen für dich in unserer Welt.
Für dich alles Liebe alles Gute und denke stets daran
das die Trennung unsere Liebe zu dir nicht beenden kann.

26. Juni 2009 
1 Monat ohne Kessy 
Vor einen Monat bist du einfach gegangen plötzlich und viel zu früh 
da gab es nur noch Fragen doch die Antwort erfahre ich wohl nie. 
Schwerelos ließ ich mich fallen und ließ mich einfach so gehen 
im Kopf die Frage wie kann ich diesen Schicksalsschlag überstehen. 
In den ersten Nächten weinte ich mir die Augen blind 
und meine Seele starb wie ein Kerzenlicht im Wind. 
Der Kummer steht mir noch immer geschrieben im Gesicht
du hast mich verlassen verstehen kann ich es einfach nicht. 
Viele Jahre wollte ich dich lieben und verwöhnen so sollte es sein 
doch da trennte uns dein Tod und ich schlief nur noch weinend ein. 
Nun bist du im RBL wo die Vögel singen im goldenen Sonnenschein 
da lebst du seit einen Monaten glücklich da bist du nun daheim. 
Ich weiß einmal sehen wir uns wieder in dem RBL mein Sternenkind 
ja dort sehen wir uns wieder da wo schon Dusty und Kelly sind.


26. Mai 2009 Sterbetag 
Noch heute wenn ich an diesen schrecklichen Tag denke
und meine Gedanken an das was passiert ist lenke
frage ich mich immer wieder was ist geschehen
warum habe ich nichts gemerkt und nichts gesehen.
Aus der Nachtschicht bin ich müde nach Hause gekommen
habe dann dich und Kendy in meinen Arm genommen.
Habe euch gefüttert und noch frisches Wasser gemacht
dann bin ich ins Bett denn es war eine lange Nacht.
Bevor ich schlief warst du noch im Bett bei mir
und ich habe das Fell ganz lieb gestreichelt dir.
Mittag gegen eins bin ich dann aus dem Bett gekommen
war total geschockt als hätte ich einen Schlag bekommen.

Vor der Balkontür lagst du so komisch ganz bewegungslos
mir schlug das Herz bis zum Hals fragte was hast du bloß.
Ganz plötzlich hast du dich aus dem Leben geschlichen
ich wusste gleich ich werde dich hier ganz schlimm vermissen.

679 Tage sind ein Hauch gemessen an der Ewigkeit
für uns waren diese Tage eine wundervolle schöne Zeit.
Diese haben wir glücklich mit dir lieben Kessy verbracht
wir teilten unser Leben gemeinsam jeden Tag, jede Nacht.
Viele Jahre wollten wir dich verwöhnen und umsorgen
nun gibt es für uns nicht mal mehr ein gemeinsames Morgen.
Dein Leben hat überhaupt noch nicht richtig begonnen 
und schon ist unser Zusammensein zerronnen.
Ganz plötzlich hast du dich aus unseren Leben geschlichen
Du weißt gar nicht wie sehr wir dich hier vermissen.
Kendy dein Bruder auch er leidet so sehr
er sucht dich überall und findet dich nicht mehr.
Sicher werden wir ihn wieder eine neue Gefährtin geben 
und hoffen das sie dann zufrieden und lange bei uns leben.
Du hast jetzt deinen Platz im Himmel auf deinen eigenen Stern
bei Kelly bei Dusty und all ihren Freunden auch sie haben dich gern.
In unseren Herzen hast auch du für immer auch noch einen festen Platz
du warst du bist und du bleibst für ewig unser Baby unser Kessyschatz.


Kessy 

Kessy du bist etwas ruhiger als dein Bruder 
dich scheucht er auf und tut er sei ein Guter.
Im Fensterbrett sitzt du sehr gerne 
und schaust hinaus dort in die Ferne. 
Schmusen willst du den ganzen Tag wenn es geht 
egal wer dir da zur Verfügung steht. 
Alle werden wir von dir abgeleckt 
ich frag mich bloß nach was das schmeckt. 
Die Maus am Computer die fängst du am liebsten ein 
wer daran sitzt ist nie allein. 
Angst das Wort ist dir nicht bekannt 
sogar den Besuch leckst du die Hand. 
Als der Staubsauger durch die Wohnung surrt 
hast du ihn ganz mutig angeknurrt. 
Du springst den ganzen Tag über Tische und Bänke 
und wenn sie offen sind auch in die Schränke. 
Bist du irgendwann erledigt dann vom vielen toben 
schläfst du unterm Bett oder auf dem Kratzbaum ganz oben.
Die Kastration die dann kam war nicht schön sie mußte aber sein 
bis es dir wieder gut ging ließen wir dich keine Minute allein. 
Abneigungen die du hast haben wir keine festgestellt
du bist eine liebe und schöne Katze auf dieser Welt. 
Wir möchten noch ganz lange zusammen mit dir leben
deshalb werden wir dir alles was du brauchst und unsere Liebe geben. 

21. Oktober 2007

Es war ein kühler Sonntag und es hat geregnet
einen Tag davor sind wir uns das erste Mal begegnet.
13 Wochen alt eine lilac Britisch Kurzhaar Katzenfrau.
Sedlina vom Gismo Castel stand in deinen Papieren
doch so ein seltenen Name wollten wir nicht akzeptieren.
Kessy fiel dann Sindy, Basti und Herrchen Roland ein
ich meinte auch Seddy können wir sagen das klingt ganz fein.
Da wir deinen Bruder dann aber Kendy nannten
alle dann doch dazu Kessy passender fanden.
So stand dann fest Kessy sollte es letztendlich sein
doch ich rief dich manchmal trotzdem Seddylein.
Nun jetzt konnte unser gemeinsames Leben beginnen
und so fuhren wir von Dortmund Brakel mit dir nach Thüringen.
Vier Stunden Fahrt auf der verregneten, nebligen Autobahn
hast du und Kendy vollkommen verschlafen dann.
Kelly hat natürlich gleich gefaucht als sie euch entdeckt
blitzschnell habt ihr euch hinter dem Sofa versteckt.
Das war nur der erste kurze Moment
keine zehn Minuten später ward ihr schon ungehemmt.
Das Katzenklo und das Futter wurden sofort in Beschlag genommen
wir mußten schnell zum nachfüllen kommen.
Am Abend hast du mit deinen Bruder in der Bude schon rumgetollt
Kelly war im Schlafzimmer auf meinen Bett und hat geschmollt.
Ach was habt ihr alles an tollen Unfug angestellt
und ward sehr zufrieden in eurer neuen Welt.
Du konntest fressen und toben genau wie Kendy ohne Pause
wir merkten gleich auch dir gefällt das neue zu Hause.
Die Trotzphase ist bei Kelly irgendwann vorbei gegangen
sie hat sich mit dir vertragen und zu spielen angefangen.
Streicheleinheiten hast du von allen gerne angenommen
und du bist zum Schlafen mit Kelly in unser Bett gekommen.
Ja ganz schnell gewöhntest du dich bei uns ein
und wir wussten du bist hier bei uns gerne daheim.

 
  Es waren schon insgesamt 81264 Besucher (249526 Hits) auf meiner Katzenseite!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=